Skip to main content

Schnellkochtopf Größe – Wie groß muss der Schnellkochtopf sein?

Schnellkochtopf Größe bestimmen

Welche Größe vom Schnellkochtopf ist die richtige?

Ein Schnellkochtopf stellt eines der praktischsten Küchenutensilien dar und da verwundert es nicht, dass dieser Dampfkochtopf zur Zeit einen wahren Aufschwung mitmacht. Gerade der immer beliebter werdende Trend der Fitness, des nachhaltigen Lebens und vor allem der gesunden und schonenden Küche kommt diesem Küchengerät zugute.

Doch eine der meist gestellten Fragen ist nach wie vor:

  • Wie groß muss der Schnellkochtopf denn sein?
  • Welche Schnellkochtopf Größe ist die richtige für mich?
  • Oder wie groß muss ein Schnellkochtopf sein, wenn man eine vier-köpfige Familie ernähren möchte?

Genau wegen dieser Fragen gibt es diesen Ratgeber und Ich hoffe, euch damit bei der Beantwortung behilflich zu sein. Solltet ihr auf der Suche nach dem richtigen Modell sein, dann könnt ihr euch auch noch in dem Schnellkochtopf Test umschauen.

Schnellkochtopf – Nur die Größe zählt

Wenn man sich den Markt anschaut so kann man sehr schnell den Überblick verlieren. Es gibt von den unterschiedlichsten Herstellern wie WMF, Fissler oder Tefal für nahezu jede Größe einen speziellen Schnellkochtopf. So findet man beispielsweise von den kleineren Größen 2,5 Liter, 3 Liter, 4 Liter über die eher klassischen Modelle 5 l und 6 l bis hin zu den ganz großen Modellen mit zwischen 8 Liter und sogar 10 Liter Fassungsvermögen. Kein Wunder, dass da Verwirrung herrscht welche Größe jetzt die richtige ist.

Doch die Frage nach der richtigen Größe lässt sich am leichtesten mittels der Anzahl der zu bekochenden Personen beantworten. Es ist ja auch irgendwie logisch, dass ein alleine lebender Student einen kleineren Topf benötigt als eine Familie mit 2 Kindern.

Wie viel Personen? Welche Größe?

Also jetzt geht es an’s eingemachte: Nachfolgend gehen wir anhand typischer Szenarien mal durch, welche Schnellkochtopf Größe sich dabei anbieten würde.

Haushalte mit 1-2 Essern

Die kleineren Modelle richten sich logischerweise an kleinere Haushalte. So sind speziell die 2,5 l bis 4 l Varianten für Haushalte gedacht, in denen 1 bis 2 Personen leben. Ganz klassischerweise fallen die Studenten, Azubis oder einfach alleine lebende darunter. Man kocht in solchen Konstellationen eher weniger und sind wir mal ehrlich, 2 Tage in Folge etwas Aufgewärmtes essen ist auch irgendwann nicht mehr so angenehm. Wenn man beispielsweise sehr gerne und auch gerne viel kocht, dann bietet sich eher ein Modell mit 4 Litern oder 4,5 Litern Fassungsvermögen an, während für einen durchschnittlichen Koch 3,5 Liter oder darunter (also bis 2,5 Liter) meistens ausreichen.

Ich persönlich finde solche Größen meist eher unnütz, da man nur sehr wenig Reserven hat falls man doch mal mehr bekochen möchte oder beim Kartoffelsalat nicht nach einem 1 kg aufhören will (wenn ich mal Kartoffelsalat mache, dann sind 2 bis 3 kg fast nichts und mit so einer Menge wird man bei einem so kleinen Schnellkochtopf eher nicht froh).

Haushalte mit 3-4 Essern

Wir die Familie größer, so muss der Schnellkochtopf proportional mitwachsen. Gerade Haushalte mit 1 bis 2 Kindern oder Wohngemeinschaften mit 3 bis 4 Essern, sollten dann schon einen Schnellkochtopf mit 5 l oder 6 l wählen. Auch hier gilt: Je mehr leidenschaftliche Esser dabei sind, desto mehr Puffer sollte man einplanen und dann vielleicht doch eher zum 6 Liter Schnellkochtopf greifen, als sparen wollen und dann mit 4,5 l nicht zurechtkommen müssen.

Ich persönlich finde 6 Liter fassenden Schnellkochtöpfe am besten geeignet, da diese einen idealen Mittelweg darstellen. Beispielsweise ist der Tefal Secure 5 Neo deswegen auch in der 6 Liter Variante mein absoluter Favorit.

Haushalte ab 4 Esser

Alle Haushalte, die mindestens 4 Personen ernähren wollen, sollten bei einem Schnellkochtopf mindestens 6 Liter Fassungsvermögen wählen. Besser wären da wahrscheinlich die 8 Liter Varianten oder sogar eine 10 l Schnellkochtopf, der auch noch bei einer Party mit Gulasch als Essen funktionieren würde. Dann hat man auf jeden Fall einen Puffer und gerade zu späterer Stunde oder am nächsten Tag freut man sich, dass man noch etwas übrig hat.

Zusammengefasst:

  • 1 – 2 Personen: Schnellkochtöpfe mit einer Größe von 2,5 bis 4 l
  • 3 – 4 Personen: Schnellkochtöpfe mit einer Größe von 4 bis 6 l
  • ab 4 Personen: Schnellkochtöpfe mit einer Größe von 8 bis 10 l

Allerdings hier noch der Hinweis, dass es sich hierbei um Erfahrungswerte handelt. Natürlich kann es sein, dass Sie als 4 köpfige Familie ebenso mit einem 3,5 Liter Schnellkochtopf auskommen oder unter Umständen auch mal einen Schnellkochtopf 10 Liter benötigen wenn mal die ganze Verwandtschaft zu Besuch kommt.

Fazit: Schnellkochtopf Größe

Die richtige Größe für einen Schnellkochtopf zu finden, ist für viele schwierig. Schließlich gibt es eine wirklich unglaubliche Vielzahl an unterschiedlichsten Produkten und man verliert sehr schnell den Überblick dabei. Ich hoffe, dass ich dabei ein wenig helfen konnte, die richtige Größe für den eigenen Schnellkochtopf zu finden. In den jeweiligen Testberichten habe, gehe ich immer nochmal etwas genauer darauf ein, für wen dieser Schnellkochtopf geeignet ist.


Ähnliche Beiträge

Rinderbraten im Schnellkochtopf

Rinderbraten im Schnellkochtopf

Der Rinderbraten gehört definitiv zu den Gerichten, die von der Zubereitung im Schnellkochtopf deutlich profitieren. Die Garzeit wird stark reduziert und der Geschmack bleibt einfach […]